Startseite

 Impressum 

Kontakt

"Der Mensch braucht einen zweiten Menschen, um sich im  Gegenüber neu zu entfalten."

zu meiner Person
 

 

Gabriel Fritsch

D-68165 Mannheim
0621-152 05 115

KommunikationsEntwicklung

Wie Gemeinsamkeit gelingt 

Person

Spendenprojekte      VCARD      Flyer


Wassermann 1968                                                          

dipl. Familien- und Konfliktberater
dipl. Mediator
Supervisor
freier Seminarleiter
Modell- und Methodenentwickler



Als ich im Januar 2001 einen Vortrag von Dr. Marshall Rosenberg besuchte, hatte ich keine Ahnung, wie groß der Einfluss auf mein Leben sein würde. Ich hatte bis dahin bereits einiges erlebt, am Aufbau von Seminar- und/oder Meditationszentren im In- und Ausland mitgearbeitet und mich besonders mit der lebendigen Gestaltung von Räumen beschäftigt. (Auch heute bin ich noch als Innenraumdesigner tätig. Auch Licht und Lampendesign haben es mir angetan.)

 

Ich war total fasziniert von den Geheimnissen, die hinter der normalen Konversation zu stecken schienen. Also begann ich immer mehr Seminare über Gewaltfreie Kommunikation bei Marshall Rosenberg und anderen TrainerInnen zu besuchen. Die Faszination nahm zu, das Wissen auch, allerdings wurde auch das Rätsel Mensch-Sprache und Mensch-Denken (innere Sprache) immer größer. Ich begann selber zu forschen.

Dann bot mir Tillmann Jossé seine Unterstützung an. Er ist nicht nur als Psychotherapeut und Pädagoge, sondern auch als Coach, Supervisor und Mediator tätig. Bei seiner regen Seminartätigkeit begann ich ihn zu begleiten und machte schließlich eine zweijährige Praxis-Ausbildung bei ihm.

Währenddessen hatte ich begonnen, regelmäßig Seminare und Übungsabende in Gewaltfreier Kommunikation anzubieten. Ich habe bis jetzt noch keine effektivere Methode zur Konfliktklärung gesehen, wenn man von Clint Eastwood u.ä. absieht. So konnte ich die Weitergabe der Methode erproben und ständig erweitern und verbessern. Spannend ist besonders der Praxisteil, in dem Personen ihre aktuellen Konflikte schildern. Man kann den Moment oft körperlich spüren, in dem der Konflikt sich wandelt. Diese Arbeit erfüllt mich immer mit großer Dankbarkeit und hat mich persönlich wesentlich weitergebracht.

Wichtig war für mich natürlich auch die Ausbildung zum dipl. Familien- und Konfliktberater und Mediator an der Wiesbadner Akademie für Psychotherapie (WIAP).  Von Dr. Nossrat Peseschkian gegründet, ist dieses Institut heute eines der 5 größten Psychotherapie-Institute in Deutschland. Seine von ihm ins Leben gerufene Methode der Positiven Psychotherapie hat er in vielen Büchern beschrieben und sie wird weltweit angewandt.

Mit einem der Lehrdozenten Dipl.-Psych. M.Phil. Christian Henrichs, bin ich auch weiterhin in kollegialem Austausch geblieben und habe von gemeinsamen Projekten profitiert.

Ebenso war der Austausch mit Mag. Robert Kana unverzichtbar für das Verständnis von Interaktionsverbesserungen innerhalb von Teams und Organisationen.

Seit mehreren Jahren nehme ich an den interdisziplinären Kolloquien an der UNI Heidelberg teil, wo im Rahmen eines Seminars verschiedene Experten aus den Bereichen Medizin, Psychologie, Psychatrie, Philosophie, Theologie, Kunst und Kunstgeschichte beiwohnen. In diesem Kreis bringe ich meine Expertise der Konfliktberatung mit ein.

Zu den jährlichen interdisziplinären Mannheimer Ethik-Symposien zu Medizinrecht und Therapie besitzt der Organisator Herr Prof. Dr. H.A. Kick die Freundlichkeit, mich immer wieder einzuladen.

Aber die Geheimnisse des Menschen, die gerade in diesen besonderen Momenten, die wir Konflikte nennen, herauskommen, enden nie. Ebenso wird die Suche nicht enden. Auch das erfüllt mich mit Dankbarkeit - Einen Augenblick Schüler des großen Geheimnisses des Lebens sein zu dürfen.

 

Meine Spendenprojekte sind unter anderem:

 

Die Quanten-Matrix
- wie sich der Geist die Welt erzählt -

Können wir die Welt verstehen?

Nach dem Kultfilm Matrix bleibt die Frage nach einer Wirklichkeit hinter der Wirklichkeit offen. Wissenschaftler streiten sich unterdessen immer noch, ob es eine eigenständige Seele gibt. So ist die Welt und der Geist ein einziges Fragezeichen.

Hier bietet sich das Erkenntnis-Modell der Quanten-Matrix an. Mit der Quanten-Matrix kommt man nicht nur in einen Kaninchenbau hinein, sondern auch wieder aus ihm heraus.

Wie entstehen die Phänomene des Alltags? Die Quantenmechanik will zwar die Welt neu erklären, hat sich jedoch selbst im subatomaren Bereich verlaufen. Doch das gilt nicht für die von Freiburger Wissenschaftlern aufgestellte Verallgemeinerte Quantentheorie (VQT). Sie nimmt auch die großen Zusammenhänge unter die Lupe und wird in diesem Buch erstmals aus dem Blickwinkel der Kommunikationsentwicklung heraus beschrieben. Das ist deshalb so spannend, weil das Leben als Ganzes sowieso ein einziges kommunikatives Spiel ist. Doch das Spielfeld selbst beginnen  wir erst mit der Quanten-Matrix zu begreifen.

In der Quanten-Matrix mit ihren einfachen Kategorien werden - und das ist das Besondere - auch die Aspekte des Bewusstseins verständlich beschrieben und klar geordnet. Dabei zeigen sich die ungewöhnlich­sten Zusammenhänge zwischen der Materie und dem Geist. Der Leser beginnt zu ahnen, was die Schöpfung ausmacht. Ein klein wenig kann man dem Schöpfer also doch in die Karten sehen.

 

Viel Freude dabei!

       beim Verlag ansehenn
bei Amazon ansehen
Leseprobe

 

 

Abschied, Trennungen und Verluste
- die Emotionen der Veränderung, für Männer erklärt -

Man(n) kann Emotionen nicht nur fühlen, sondern auch die Zusammenhänge begreifen!

Lässt sich der Mann freiwillig von ausufernden Gefühlen wie von den Wogen des Meeres überrollen? Natürlich nicht! Hat er aber ein „Surfbrett“ zur Hand, sieht die Sache ganz anders aus. Schon sitzt er Stunden lang am Strand und hält Ausschau nach der perfekten Welle.

Bei Trennungen und Verlusten treten die schlimmsten Gefühle auf, die man sich vorstellen kann. Um einen positiven Bezug zu negativen Emotionen zu bekommen, muss man(n) erst einmal die Zusammenhänge völlig neu verstehen. Dann steigt die Zuversicht und mit den ersten guten Erfahrungen merkt man: Angenehmes und Unangenehmes gehört zum Leben dazu und Lebendigkeit bedeutet, das Leben jeden Augenblick so zu erleben, wie es gerade ist.

Ein wertvolles, vielseitig inspirierendes Handbuch für Männer mit großen Fragezeichen im Herzen und einer aufrichtigen Neugier für sich selbst, für ihre Freunde und für das Leben. Zahlreiches weiterführendes Arbeitsmaterial als Bonus zum Gratisdownload hilft bei der Umsetzung und macht dieses Buch besonders wertvoll.

 

beim Verlag oder
bei Amazon ansehen

 

News
Konfliktwerkstatt
Termine
Downloads
Medien
interessante Links

Pinwand